Discussion:
Agfaortho 25 entwickeln
(zu alt für eine Antwort)
Wolfgang Ellsaesser
2005-12-08 12:13:48 UTC
Permalink
Hallo zusammen,


ein Bekannter bat mich, ihm einen bereits belichteten Agfaortho 25 zu
entwickeln. Belichtet wurde er tatsächlich als 25ASA-Film.

Die von Agfa angegebene Empfehlung auf der Packung bezieht sich
natürlich auf den eigentlichen Verwendungszweck des Filmes, möglichst
harte Kontraste zu erzeugen.

Jetzt suche ich nach einer Möglichkeit, den Film etwas ausgleichender
zu entwickeln. Zur Verfügung als Entwickler steht natürlich Rodinal
oder der Amaloco AM-74.

Ich habe zwar einige Seiten im Internet gefunden, die sich auch mit
diesem Film beschäftigen, aber leider empfehlen sie eine andere
Belichtung, diese Option fällt für mich leider weg.

Ansonsten könnte ich auch noch meine letzten eigenen Agfaortho-Reste
auftauen und ausprobieren, aber das sind eben meine allerletzten
"Notvorräte"...


schonmal vielen Dank,
Wolfgang
Georg Fuss
2005-12-08 13:06:13 UTC
Permalink
Ich wuerde Neofin Blau oder Doku nehmen.
Ueber die erhoehte Empfindlickeitsaussnutzung wuerde ich mir keine
Sorgen machen.
Dieter Lefeling
2005-12-08 13:27:05 UTC
Permalink
Post by Wolfgang Ellsaesser
ein Bekannter bat mich, ihm einen bereits belichteten Agfaortho 25 zu
entwickeln. Belichtet wurde er tatsächlich als 25ASA-Film.
Mit Strich oder Halbton?
Post by Wolfgang Ellsaesser
Die von Agfa angegebene Empfehlung auf der Packung bezieht sich
natürlich auf den eigentlichen Verwendungszweck des Filmes, möglichst
harte Kontraste zu erzeugen.
Das ist ja auch seine eigentliche Verwendung.
Post by Wolfgang Ellsaesser
Jetzt suche ich nach einer Möglichkeit, den Film etwas ausgleichender
zu entwickeln.
Was heisst "etwas" ausgleichender? Willst Du statt Gamma 2-3 eher 1-1,5
oder hat da etwa jemand den Film "wie einen normalen Schwarzweissfilm"
fuer alles moegliche verknipst?
Post by Wolfgang Ellsaesser
Zur Verfügung als Entwickler steht natürlich Rodinal
oder der Amaloco AM-74.
Ich habe zwar einige Seiten im Internet gefunden, die sich auch mit
diesem Film beschäftigen, aber leider empfehlen sie eine andere
Belichtung, diese Option fällt für mich leider weg.
Also, echte 25 ASA und dann noch plattgebuegelter Kontrast ist IMHO
nicht zu wollen. Selbst Neofin Doku, der speziell fuer diesen Zweck
gedacht ist und eine recht gute Empfindlichkeitsausnutzung hat, liefert
echte (speedpoint-gemessene) 12 ASA, also eine Blende weniger. Das mit
12 Minuten bei 3-s-Kipprhythmus waere noch das Naheliegendste. Muss man
eben mit einer Blende Unterbelichtung leben. Mit einem leicht erhoehten
Kontrast sollte das ganze dann auch nicht viel anders aussehen als ein
gepushter Film: da sind die Empfindlichkeitsangaben auch nur empirisch
und der echte messtechnische Wert liegt mehr oder weniger deutlich
darunter. Muss man nur noch hoffen, dass auf dem Ortho-Film bloss keine
Aufnahmen mit Kunstlicht dabei sind. #-)

Dieter
--
Suche: Canon Standard-Prismensucher FN (nicht AE-FN) fuer new F-1.
Gebrauchsspuren kein Problem, solange Optik sauber und Mechanik 100% ok.
Harald Finster
2005-12-08 13:29:13 UTC
Permalink
Post by Wolfgang Ellsaesser
Hallo zusammen,
ein Bekannter bat mich, ihm einen bereits belichteten Agfaortho 25 zu
entwickeln. Belichtet wurde er tatsächlich als 25ASA-Film.
Jetzt suche ich nach einer Möglichkeit, den Film etwas ausgleichender
zu entwickeln. Zur Verfügung als Entwickler steht natürlich Rodinal
oder der Amaloco AM-74.
dazu kann ich leider nichts sagen.
Rodinal könnte evl. bei extrem hoher Verdünnung und sehr
langer Stah-Entwicklung funktionieren.

Ich hab den Agfaortho oft in Neofin Doku entwickelt.
Auch Technidol Liquid von Kodak sollte funktionieren.
Beide Entwickler liefern bei Halbtonfilmen 'normale' Kontraste.

Gruss Harald
Joachim Bussmann
2005-12-08 19:24:46 UTC
Permalink
Moin Wolfgang,
Post by Wolfgang Ellsaesser
Jetzt suche ich nach einer Möglichkeit, den Film etwas
ausgleichender zu entwickeln. Zur Verfügung als Entwickler
steht natürlich Rodinal oder der Amaloco AM-74.
Ich hab' in meinen Notizen etwas zum Rodinal gefunden:

1+100 / 15 min / belichtet wie 15 DIN / Kontrast fast normal

Bewegung dürfte gemächlicher Kipp-Rythmus sein

Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob ich das jemals selbst
versucht habe oder ob die Notiz von irgendwo abgeschrieben ist,
die Notiz dürfte annähernd 20 Jahre alt sein ;-)

Selbst wenn obiges einigermaßen hinkommt, würde ich mir
allerdings keine allzu grossen Hoffnungen machen, IMHO stehen
die Chancen für brauchbar Negative eher schlechter als fifty-
fifty

HTH

Joachim
Robert Klenk
2005-12-08 22:56:30 UTC
Permalink
Post by Wolfgang Ellsaesser
ein Bekannter bat mich, ihm einen bereits belichteten Agfaortho 25 zu
entwickeln. Belichtet wurde er tatsächlich als 25ASA-Film.
frag mal Christian Zahn, der hat *sehr sehr* gute Aufnahmen mit
dem Film gemacht, in Neofin Doku entwickelt, allerdings nicht bei
25 ASA.. :-/

Gruss,
Robert
Roman J. Rohleder
2005-12-09 01:12:12 UTC
Permalink
Post by Robert Klenk
Post by Wolfgang Ellsaesser
ein Bekannter bat mich, ihm einen bereits belichteten Agfaortho 25 zu
entwickeln. Belichtet wurde er tatsächlich als 25ASA-Film.
frag mal Christian Zahn, der hat *sehr sehr* gute Aufnahmen mit
dem Film gemacht, in Neofin Doku entwickelt, allerdings nicht bei
25 ASA.. :-/
Hinterher nachfragen kann jeder. ;-)
Post by Robert Klenk
Gruss,
Robert
Gruss, Roman
--
"Hypochonder haben keine Kameras. Wir sind also unter
uns Liebhabern, den Lieberhabern alles dessen, was
liebens- und erlebenswert ist. Eine Kamera ist uns ein
Ding aus Blech, Glas und Lebenshunger" - Hans Windisch
Christian Zahn
2005-12-09 12:20:29 UTC
Permalink
Post by Wolfgang Ellsaesser
ein Bekannter bat mich, ihm einen bereits belichteten Agfaortho 25 zu
entwickeln. Belichtet wurde er tatsächlich als 25ASA-Film.
Tja, etwas dumm gelaufen, aber ggf rettbar.

Ich habe 10 Stück mit MHD 2000 mit 12 und 6 ASA belichtet und in Neofin
Doku entwickelt, nach Tetenal-Zeitenangabe. Irgendwo um 8 Din lag seine
Empfindlichkeit nach all den Jahren, dafür ist er weicher geworden, was
mir entgegenkam.

Ihn auf 25 ASA zu pushen, bedeuten mindestens eine Blende, eher
anderthalb Unterbelichtung auszugleichen. Da ich zwar die Erfahrung
gemacht habe, daß der Film sehr sehr viel Belichtungskontrast aufnehmen
kann, das aber vor allem "nach oben" in die Motivlichter hinein kann,
während er "nach unten" in den Schatten weniger Reserve hat, sollte man
sich sicherheitshalber an den Tetenal-Beratungsdienst wenden. Dort gibt
es kompetente Hilfe, die die anzuwendende Entwicklungszeit besser
einschätzen können als ich.

bis die tage... chris z.
--
Museum für alte Computer und Olympus-Kameras sowie Fotogalerie:
http://www.chrzahn.de
Dort auch Tipps zum Entwickeln von SW- und Farb-Diafilmen
Dietmar Langenohl
2005-12-09 20:13:33 UTC
Permalink
Post by Wolfgang Ellsaesser
ein Bekannter bat mich, ihm einen bereits belichteten Agfaortho 25 zu
entwickeln. Belichtet wurde er tatsächlich als 25ASA-Film.
Die von Agfa angegebene Empfehlung auf der Packung bezieht sich
natürlich auf den eigentlichen Verwendungszweck des Filmes, möglichst
harte Kontraste zu erzeugen.
Jetzt suche ich nach einer Möglichkeit, den Film etwas ausgleichender
zu entwickeln. Zur Verfügung als Entwickler steht natürlich Rodinal
oder der Amaloco AM-74.
Gaaaanz früher habe ich den niedrigempfindlichen Agfapan ortho oder
wie der auch immer damals hieß, mal in Emofin entwickelt. Die
Ergebnisse waren recht gut hinsichtlich Konstrastes und
Empfindlichkeitsausnutzung.

Dietmar
--
"274. Schlechte Zimmerluft wird besser, wenn man Kaffeesatz
auf einer glühenden Kohlenschaufel durchs Zimmer trägt."
Die rechte Hand der Hausfrau, 1123 praktische Winke und Ratschläge.
Wolfgang Ellsaesser
2005-12-10 15:37:19 UTC
Permalink
Hallo,


vielen Dank an alle, die gepostet haben. Ich habe mir gerade eine
Packung Neofin Doku bestellt (dann werde ich doch auch mal ein paar
Experimente mit meinen Agfaortho 25-Resten machen).
Mal sehen, was rauskommt...

BTW: Wer hat eigentlich die letzten Rodinal-Reste bei Phototec
gekauft? Jetzt gibts nur noch die kleine Flaschen :(


viele Grüße und danke nochmal,
Wolfgang
Roman J. Rohleder
2005-12-10 15:47:32 UTC
Permalink
Post by Wolfgang Ellsaesser
BTW: Wer hat eigentlich die letzten Rodinal-Reste bei Phototec
gekauft? Jetzt gibts nur noch die kleine Flaschen :(
Ich werde keine Namen nennen, habe am WE nur ein paar Kartons in Herrn
Loefflers Gepaeck gesehen. ;-)

Einer/Eine von jenen dort war es aber ziemlich sicher:
Loading Image...
Post by Wolfgang Ellsaesser
viele Grüße und danke nochmal,
Wolfgang
Gruss, Roman
--
"Hypochonder haben keine Kameras. Wir sind also unter
uns Liebhabern, den Lieberhabern alles dessen, was
liebens- und erlebenswert ist. Eine Kamera ist uns ein
Ding aus Blech, Glas und Lebenshunger" - Hans Windisch
Anke Drewitz
2005-12-15 12:50:02 UTC
Permalink
Post by Roman J. Rohleder
Post by Wolfgang Ellsaesser
BTW: Wer hat eigentlich die letzten Rodinal-Reste bei Phototec
gekauft? Jetzt gibts nur noch die kleine Flaschen :(
Ich werde keine Namen nennen, habe am WE nur ein paar Kartons in Herrn
Loefflers Gepaeck gesehen. ;-)
http://rjr.blafh.de/sk05/sk_alleblau.jpg
Davon hat er nix gesagt, es waren die 120er APXe 100, welche die letzten
waren, beim Rodinal muss noch eine(r) nach mir gewesen sein 8-)
Post by Roman J. Rohleder
Post by Wolfgang Ellsaesser
viele Grüße und danke nochmal,
Wolfgang
Gruss, Roman
Liebe Grüße
Anke
Roman J. Rohleder
2005-12-16 16:35:34 UTC
Permalink
Post by Anke Drewitz
Post by Roman J. Rohleder
Post by Wolfgang Ellsaesser
BTW: Wer hat eigentlich die letzten Rodinal-Reste bei Phototec
gekauft? Jetzt gibts nur noch die kleine Flaschen :(
(...)
Post by Anke Drewitz
Post by Roman J. Rohleder
http://rjr.blafh.de/sk05/sk_alleblau.jpg
Davon hat er nix gesagt, es waren die 120er APXe 100, welche die letzten
waren,
Es gibt Dinge, die ich in der Oeffentlichkeit niemals aussprechen
wuerde; das hier kann lebensgefaehrlich werden, wenn der Mob erst
einmal richtig auf Entzug ist.
Post by Anke Drewitz
beim Rodinal muss noch eine(r) nach mir gewesen sein 8-)
Ich hab jedenfalls einige 500ml-Flaschen rumstehen sehen, die nicht zu
MVier gehoerten.
Post by Anke Drewitz
Liebe Grüße
Anke
Gruss, Roman
--
"Hypochonder haben keine Kameras. Wir sind also unter
uns Liebhabern, den Lieberhabern alles dessen, was
liebens- und erlebenswert ist. Eine Kamera ist uns ein
Ding aus Blech, Glas und Lebenshunger" - Hans Windisch
Wolfgang Ellsaesser
2005-12-26 11:45:20 UTC
Permalink
Post by Wolfgang Ellsaesser
ein Bekannter bat mich, ihm einen bereits belichteten Agfaortho 25 zu
entwickeln. Belichtet wurde er tatsächlich als 25ASA-Film.
Gestern war es dann endlich soweit. Ich hatte endlich wieder etwas
Zeit, mein Neofin Doku war eingetroffen und in der Küche hatte es
genau 20°C. Es waren übrigens zwei Filme zu entwickeln, sehr
praktisch, da ein Neofin Doku-Fläschchen ja für 500ml Ansatz reicht.

Also, beide Filme ab in den Tank und 7,5 Minuten im 3s-Kipprhytmus
entwickelt (mein Handgelenk heute schon nicht mehr weh).
Stoppbad, 2-Bad-Fixage, Wässern, Mirasol.

Das Ergebnis war etwas traurig. Bis auf drei oder vier Bilder
eigentlich nur fast durchsichtige Negative. Da muss ja wohl mehr als
eine Belichtungsstufe unterbelichtet worden sein.

Mittlerweile weiß ich auch wieso. Der Agfaortho 25 hat ja keine
DX-Codierung. Mein Bekannter hatte seinen Fotoapparat auf Automatik
eingestellt. Ich schätze, die Standardeinstellung war dann 100ASA?


Aber jetzt habe ich noch 4 Fläschchen Neofin Doku und 8 Agfaortho 25
übrig. Ich freu mich schon aufs Experimentieren, das wird bestimmt
spaßig, wenn die Filme richtig belichtet werden :-)


noch frohe Rest-Weihnachten,
Wolfgang
Wolfgang Ellsaesser
2005-12-26 11:46:42 UTC
Permalink
Post by Wolfgang Ellsaesser
ein Bekannter bat mich, ihm einen bereits belichteten Agfaortho 25 zu
entwickeln. Belichtet wurde er tatsächlich als 25ASA-Film.
Gestern war es dann endlich soweit. Ich hatte endlich wieder etwas
Zeit, mein Neofin Doku war eingetroffen und in der Küche hatte es
genau 20°C. Es waren übrigens zwei Filme zu entwickeln, sehr
praktisch, da ein Neofin Doku-Fläschchen ja für 500ml Ansatz reicht.

Also, beide Filme ab in den Tank und 7,5 Minuten im 3s-Kipprhytmus
entwickelt (mein Handgelenk tut heute schon nicht mehr weh).
Stoppbad, 2-Bad-Fixage, Wässern, Mirasol.

Das Ergebnis war etwas traurig. Bis auf drei oder vier Bilder
eigentlich nur fast durchsichtige Negative. Da muss ja wohl mehr als
eine Belichtungsstufe unterbelichtet worden sein.

Mittlerweile weiß ich auch wieso. Der Agfaortho 25 hat ja keine
DX-Codierung. Mein Bekannter hatte seinen Fotoapparat auf Automatik
eingestellt. Ich schätze, die Standardeinstellung war dann 100ASA?


Aber jetzt habe ich noch 4 Fläschchen Neofin Doku und 8 Agfaortho 25
übrig. Ich freu mich schon aufs Experimentieren, das wird bestimmt
spaßig, wenn die Filme richtig belichtet werden :-)


noch frohe Rest-Weihnachten,
Wolfgang
Christian Zahn
2005-12-26 15:09:04 UTC
Permalink
Post by Wolfgang Ellsaesser
Post by Wolfgang Ellsaesser
ein Bekannter bat mich, ihm einen bereits belichteten Agfaortho 25 zu
entwickeln. Belichtet wurde er tatsächlich als 25ASA-Film.
Also, beide Filme ab in den Tank und 7,5 Minuten im 3s-Kipprhytmus
entwickelt (mein Handgelenk tut heute schon nicht mehr weh).
Stoppbad, 2-Bad-Fixage, Wässern, Mirasol.
Ich hätte es länger angehen lassen, weil 7,5 Min für 12 ASA gedacht
waren.
Post by Wolfgang Ellsaesser
Das Ergebnis war etwas traurig. Bis auf drei oder vier Bilder
eigentlich nur fast durchsichtige Negative. Da muss ja wohl mehr als
eine Belichtungsstufe unterbelichtet worden sein.
Dann allerdings hätte eine Zeitenverlängerung auch nicht viel erbracht,
das werden dann eher drei gewesen sein.
Post by Wolfgang Ellsaesser
Mittlerweile weiß ich auch wieso. Der Agfaortho 25 hat ja keine
DX-Codierung. Mein Bekannter hatte seinen Fotoapparat auf Automatik
eingestellt. Ich schätze, die Standardeinstellung war dann 100ASA?
Möglich. Kommt auf die Kamera an.
Post by Wolfgang Ellsaesser
Aber jetzt habe ich noch 4 Fläschchen Neofin Doku und 8 Agfaortho 25
übrig. Ich freu mich schon aufs Experimentieren, das wird bestimmt
spaßig, wenn die Filme richtig belichtet werden :-)
Versuche mal irgendetwas zwischen 6 und 12 ASA. Dürfte inzwischen
hinkommen. Und trau dem Film ruhig enorme Kontrastumfänge zu, der ist
nicht so vie ein APX25.

bis die tage... chris z.
--
Museum für alte Computer und Olympus-Kameras sowie Fotogalerie:
http://www.chrzahn.de
Dort auch Tipps zum Entwickeln von SW- und Farb-Diafilmen
Rainer Knaepper
2005-12-26 23:56:00 UTC
Permalink
Moin Christian,
Post by Christian Zahn
Versuche mal irgendetwas zwischen 6 und 12 ASA. Dürfte inzwischen
hinkommen.
Bei Tageslicht klappte es einklich mit ISO25 und Neofin Doku immer
ganz gut. Kommt aber etwas auf die Kamera an, meine ollen Minoltas
neigen von Haus aus zu etwas reichlicher Belichtung. Bei Glühlicht
eine Blende zugeben.

Ich habe aber immer deutlich länger als 7.5 Minuten entwickelt, ich
meine, mich an 15 Minuten erinnern zu können. Aber das ist verdamp
lang her.


Rainer
--
So betrachtet ist ein PC ein gutes Gerät: Wenn es funktioniert, dann
ist's schön, man freut sich. Und wenn's nicht tut, dann hat man's
nicht anders erwartet ... *eg* (Dirk Ohme in de.comp.hardware.misc)
Christian Zahn
2005-12-27 11:55:36 UTC
Permalink
Post by Rainer Knaepper
Post by Christian Zahn
Versuche mal irgendetwas zwischen 6 und 12 ASA. Dürfte inzwischen
hinkommen.
Bei Tageslicht klappte es einklich mit ISO25 und Neofin Doku immer
ganz gut.
Tetenal sagt selbst 12 ASA, bei einer Kamera, die eine halbe bis
Dreiviertel Blende zulegt (Meine Nikon F80 zb belichtet sehr reichlich)
paßt 25 ASA ggf. ganz gut.
Andere Kameras (zb meine diversen OMs) belichten knapper. Und dann kam
bei meinen neulich verschossenen AOs hinzu, daß sie ja etwa 5 bis 6
Jahre über HMD waren und vermutlich nicht eisfachgelagert. Bei den AOs
des OPs weiß man ja auch nicht um die Lagerung. Auch wenns schwerfällt,
einen mit Belichtungsreihe probieren, dann hat Wolfgang noch 7, um deren
aktuelle Empfindlichkeit er in seiner Kamera weiß. AOs wachsen ja leider
nicht mehr nach.
Post by Rainer Knaepper
Ich habe aber immer deutlich länger als 7.5 Minuten entwickelt, ich
meine, mich an 15 Minuten erinnern zu können. Aber das ist verdamp
lang her.
Aha, damit hast Du dann die 25 ASA erzeugt. Push eine Blende :-)

bis die tage... chris z.
--
Museum für alte Computer und Olympus-Kameras sowie Fotogalerie:
http://www.chrzahn.de
Dort auch Tipps zum Entwickeln von SW- und Farb-Diafilmen
Rainer Knaepper
2005-12-28 23:51:00 UTC
Permalink
Post by Christian Zahn
Post by Rainer Knaepper
Bei Tageslicht klappte es einklich mit ISO25 und Neofin Doku immer
ganz gut.
Tetenal sagt selbst 12 ASA, bei einer Kamera, die eine halbe bis
Dreiviertel Blende zulegt (Meine Nikon F80 zb belichtet sehr
reichlich) paßt 25 ASA ggf. ganz gut.
Ich schrub ja, daß es auf die Eigenheiten der Kamera ankäme und meine
CLC-Minoltas (SRT100, 303, XE 5) ebenfalls tendenziell eher üppig
belichten. Bei Dias muß man oft nach Minus korrigieren.

Das mit der Überlagerung habe ich nicht bedacht, stimmt. Also wohl
doch eher auf ISO 9 gehen. Da man damit wohl keine Aufnahmen mehr ohne
Stativ hinbekommt, gibt es zum Ausgleich die Chance auf geil scharfe
Fottos ;-)

Rainer
--
Daten sind gasförmig. Sie nehmen binnen kürzester Zeit den
maximal verfügbaren Platz ein. Und nun die weniger gute
Nachricht: sie geben ihn nicht kampflos wieder her!
(Benedict Mangelsdorff in ger.ct)
Wolfgang Ellsaesser
2005-12-28 12:30:30 UTC
Permalink
Post by Christian Zahn
Ich hätte es länger angehen lassen, weil 7,5 Min für 12 ASA gedacht
waren.
Ja, hatte ich auch überlegt. Aber ich hatte nur die Tetenal-Unterlagen
da und fand keine Informationen zum Pushen.
Post by Christian Zahn
Post by Wolfgang Ellsaesser
Das Ergebnis war etwas traurig. Bis auf drei oder vier Bilder
eigentlich nur fast durchsichtige Negative. Da muss ja wohl mehr als
eine Belichtungsstufe unterbelichtet worden sein.
Dann allerdings hätte eine Zeitenverlängerung auch nicht viel erbracht,
das werden dann eher drei gewesen sein.
Davon gehe ich stark aus.
Post by Christian Zahn
Post by Wolfgang Ellsaesser
Aber jetzt habe ich noch 4 Fläschchen Neofin Doku und 8 Agfaortho 25
übrig. Ich freu mich schon aufs Experimentieren, das wird bestimmt
spaßig, wenn die Filme richtig belichtet werden :-)
Versuche mal irgendetwas zwischen 6 und 12 ASA. Dürfte inzwischen
hinkommen. Und trau dem Film ruhig enorme Kontrastumfänge zu, der ist
nicht so vie ein APX25.
Mir ist gestern beim Blättern in meinem Negativalbum aufgefallen, dass
ich schon letztes Jahr mal einen Testfilm vom Agfaortho in Rodinal
1+20 entwickelt habe. Nur leider steht ausgerechnet da nicht die
Entwicklungszeit dabei :( Aber das Ergebnis war eigentlich ganz schön,
gerade die Kontraste.
Aber wenn ich jetzt ja den Neofin Doku habe, werde ich den auch
benutzen.


viele Grüße,
Wolfgang

BTW: Kam mein letztes Posting hier eigentlich doppelt? Ich habe
irgendwie den Verdacht, dass der Forte Agent mit Supersedes nicht
umgehen kann...
Lesen Sie weiter auf narkive:
Suchergebnisse für 'Agfaortho 25 entwickeln' (Newsgroups und Mailinglisten)
21
Antworten
[TR][SB][WS] Analoger Fundamentalismus
gestartet 2006-05-10 18:00:20 UTC
de.rec.fotografie
59
Antworten
Heise vs. Cupertino
gestartet 2015-04-20 07:16:40 UTC
ger.ct
23
Antworten
Was ist das für ein Objektiv?
gestartet 2011-10-03 09:42:09 UTC
de.rec.fotografie
70
Antworten
Kind fotografieren lernen: analog oder digital?
gestartet 2004-11-12 15:57:29 UTC
de.rec.fotografie
5
Antworten
Zum Thema Dia vom sw Negativ (Ursprünglich Lucky R09 / A49)
gestartet 2004-12-08 08:00:28 UTC
de.rec.fotografie
Suchergebnisse für 'Agfaortho 25 entwickeln' (Fragen und Antworten)
5
Antworten
Kann eine SU-25 hoch genug fliegen, um eine Boeing 777 abzuschießen?
gestartet 2014-08-26 17:50:48 UTC
luftfahrt
3
Antworten
Projektieren zeitgenössische Kinos wirklich mit 25 Bildern pro Sekunde?
gestartet 2012-01-03 18:19:59 UTC
filme
1
antworten
Das Elixier des Verzauberers bietet keinen 25% igen Schub
gestartet 2012-01-31 10:05:34 UTC
gaming
8
Antworten
Was sind die Unterschiede zwischen einem 25-Dollar-Schlafsack und einem 440-Dollar-Schlafsack, wenn sie die gleiche Temperaturbewertung haben?
gestartet 2020-03-26 17:19:48 UTC
draußen
2
Antworten
Gibt es die Karte 12-25 noch in Frankreich?
gestartet 2012-08-15 22:01:16 UTC
reise
Nicht verwandte, aber interessante Themen
2
Antworten
Was bedeutet die "Aktien" -Verdünnung auf der Massive Dev Chart-Website?
gestartet 2019-07-01 08:50:59 UTC
2
Antworten
Was ist der Fv-Modus (Flexible Priority) bei neueren Canon-Kameras und was ist daran so gut?
gestartet 2019-07-02 18:40:43 UTC
2
Antworten
Gibt es eine Möglichkeit, das Seitenverhältnis einer DNG-Datei zu ändern?
gestartet 2019-07-03 16:39:23 UTC
2
Antworten
Können wir einen Mixbecher / Becher für Entwickler, Fixierer und Stoppbad teilen?
gestartet 2019-07-05 12:01:17 UTC
2
Antworten
Ist es sicher, Ihre Chemikalie (Entwickler / Fixierer / Stoppbad) im Freien zu halten?
gestartet 2019-07-06 04:49:39 UTC
Loading...