Discussion:
[nmz] Wupperhochwasser
(zu alt für eine Antwort)
Christian Stüben
2021-07-16 09:58:32 UTC
Permalink
Nur mal zum zeigen, das Hochwasser der Wupper am 15.7.2021.

http://360.haifischbar.de/panoramen/beispiele/wupperhochwasser20210715/index.html

Ursprünglich wurde befürchtet, das beim Überlaufen der Wupertalsperre eine gigantische Flutwelle entlang der Wupper alles in der Talsohle wegspülen würde.

Die Wuppertalsperre ist dann tatsächlich übergelaufen, die große Flutwelle ist ausgeblieben. Ein Überlaufen ist halt etwas anderes als ein Dammbruch. Aber in Punkto Dramatik waren die Wuppertaler schon immer gut.

Spektakulär sieht es dennoch aus.

Gruß, Chris
Achim Ebeling
2021-07-16 10:31:11 UTC
Permalink
Post by Christian Stüben
Nur mal zum zeigen, das Hochwasser der Wupper am 15.7.2021.
http://360.haifischbar.de/panoramen/beispiele/wupperhochwasser20210715/index.html
Ursprünglich wurde befürchtet, das beim Überlaufen der Wupertalsperre eine gigantische Flutwelle entlang der Wupper alles in der Talsohle wegspülen würde.
Die Wuppertalsperre ist dann tatsächlich übergelaufen, die große Flutwelle ist ausgeblieben. Ein Überlaufen ist halt etwas anderes als ein Dammbruch. Aber in Punkto Dramatik waren die Wuppertaler schon immer gut.
Spektakulär sieht es dennoch aus.
Ein dreifaches Hoch und Hipp Hipp Hurra auf den Katastrophen Tourismus.

Mir genügen allerdings die Bilder aus den Nachrichten vollkommen.
--
Bis denne
Achim
Jürgen Gerkens
2021-07-16 11:35:40 UTC
Permalink
Post by Achim Ebeling
Post by Christian Stüben
Nur mal zum zeigen, das Hochwasser der Wupper am 15.7.2021.
http://360.haifischbar.de/panoramen/beispiele/wupperhochwasser20210715/index.html
Ursprünglich wurde befürchtet, das beim Überlaufen der Wupertalsperre eine gigantische Flutwelle entlang der Wupper alles in der Talsohle wegspülen würde.
Die Wuppertalsperre ist dann tatsächlich übergelaufen, die große Flutwelle ist ausgeblieben. Ein Überlaufen ist halt etwas anderes als ein Dammbruch. Aber in Punkto Dramatik waren die Wuppertaler schon immer gut.
Spektakulär sieht es dennoch aus.
Ein dreifaches Hoch und Hipp Hipp Hurra auf den Katastrophen Tourismus.
Wenn Du etwas clever wärst, hättest Du auf Christians Webseite gelesen,
dass er in Wuppertal wohnt. Wenn ... ;-)
Post by Achim Ebeling
Mir genügen allerdings die Bilder aus den Nachrichten vollkommen.
Ob Du Nachrichtenfotos gaffst oder Fotos und Videos eines Anwohners, wo
ist da der Unterschied?
Achim Ebeling
2021-07-16 12:16:23 UTC
Permalink
Post by Jürgen Gerkens
Post by Achim Ebeling
Ein dreifaches Hoch und Hipp Hipp Hurra auf den Katastrophen Tourismus.
Wenn Du etwas clever wärst, hättest Du auf Christians Webseite gelesen,
dass er in Wuppertal wohnt. Wenn ... ;-)
Ist mir doch völlig Wurscht wo Christian wohnt.
Hatte doch nicht geschrieben, dass er extra aus München angereist ist.
Katastrophen Tourismus gibt es auch vor der eigenen Haustür.
Post by Jürgen Gerkens
Post by Achim Ebeling
Mir genügen allerdings die Bilder aus den Nachrichten vollkommen.
Ob Du Nachrichtenfotos gaffst oder Fotos und Videos eines Anwohners, wo
ist da der Unterschied?
"gaffst"?

Wenn Du da keinen Unterschied siehst, erübrigt sich jede weitere Diskussion.

Schönen Tag noch.
--
Bis denne
Achim
Frank Hucklenbroich
2021-07-17 13:52:10 UTC
Permalink
Post by Achim Ebeling
Post by Jürgen Gerkens
Post by Achim Ebeling
Ein dreifaches Hoch und Hipp Hipp Hurra auf den Katastrophen Tourismus.
Wenn Du etwas clever wärst, hättest Du auf Christians Webseite gelesen,
dass er in Wuppertal wohnt. Wenn ... ;-)
Ist mir doch völlig Wurscht wo Christian wohnt.
Hatte doch nicht geschrieben, dass er extra aus München angereist ist.
Katastrophen Tourismus gibt es auch vor der eigenen Haustür.
Ich habe als Kind in den 80ern auch mit meiner Kamera Fotos vom Kölner
Hochwasser gemacht. Aus sicherer Entfernung von einer Brücke aus. Was ist
daran verwerflich? Es war (für mich) durchaus faszinierend. So lange man
dabei keinen Rettungskräften im Weg steht, und keine Verletzten oder Toten
ablichtet (gab es da zum Glück nicht), finde ich nichts dabei, sowas zu
dokumentieren. Das ist Jahrzehnte später ein Zeitdokument, zumindest privat
in der Familie.

Ich habe auch im Februar 2021 Bilder vom Rheinufer gemacht, als einem dort
das Wasser um die Füße schwappte. Und vielleicht werde ich mir das morgen
früh auch mal anschauen. Wohlgemerkt, am Kölner Rheinufer, das sind keine
Häuser eingestürzt und keine Menschen gestorben. Das ist ist hier alle paar
Jahre mal normal und Lauf der Natur.

Ich finde, sowas darf man genauso fotographieren wie einen schönen
Sonnenuntergang oder im Winter eine verschneite Landschaft.

Grüße,

Frank
Arno Welzel
2021-08-15 14:42:19 UTC
Permalink
Post by Achim Ebeling
Post by Jürgen Gerkens
Post by Achim Ebeling
Ein dreifaches Hoch und Hipp Hipp Hurra auf den Katastrophen Tourismus.
Wenn Du etwas clever wärst, hättest Du auf Christians Webseite gelesen,
dass er in Wuppertal wohnt. Wenn ... ;-)
Ist mir doch völlig Wurscht wo Christian wohnt.
Hatte doch nicht geschrieben, dass er extra aus München angereist ist.
Katastrophen Tourismus gibt es auch vor der eigenen Haustür.
Wenn man vor die Tür geht und sich ansieht, was im *eigenen* Wohnort
passiert, ist das "Katastrophen Tourismus"?
--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
Bernd Mayer
2021-07-16 12:23:08 UTC
Permalink
Post by Achim Ebeling
Post by Christian Stüben
Nur mal zum zeigen, das Hochwasser der Wupper am 15.7.2021.
http://360.haifischbar.de/panoramen/beispiele/wupperhochwasser20210715/index.html
Ursprünglich wurde befürchtet, das beim Überlaufen der Wupertalsperre
eine gigantische Flutwelle entlang der Wupper alles in der Talsohle
wegspülen würde.
Die Wuppertalsperre ist dann tatsächlich übergelaufen, die große
Flutwelle ist ausgeblieben. Ein Überlaufen ist halt etwas anderes als
ein Dammbruch. Aber in Punkto Dramatik waren die Wuppertaler schon
immer gut.
Spektakulär sieht es dennoch aus.
Ein dreifaches Hoch und Hipp Hipp Hurra auf den Katastrophen Tourismus.
Mir genügen allerdings die Bilder aus den Nachrichten vollkommen.
Hallo,

ich sehe das nüchtern als Dokumentation.


Bernd Mayer
Achim Ebeling
2021-07-16 13:18:50 UTC
Permalink
Post by Bernd Mayer
ich sehe das nüchtern als Dokumentation.
Jo, wie Dokumentationen bei Verkehrsunfällen.

Ach so, schon klar, gibt da einen gravierenden Unterschied.
--
Bis denne
Achim
Bernd Mayer
2021-07-16 14:44:03 UTC
Permalink
Post by Achim Ebeling
Post by Bernd Mayer
ich sehe das nüchtern als Dokumentation.
Jo, wie Dokumentationen bei Verkehrsunfällen.
Ach so, schon klar, gibt da einen gravierenden Unterschied.
Hallo,

denk da vielleicht nochmal drüber nach.


Bernd Mdyer
Achim Ebeling
2021-07-16 15:31:00 UTC
Permalink
Post by Bernd Mayer
Post by Achim Ebeling
Post by Bernd Mayer
ich sehe das nüchtern als Dokumentation.
Jo, wie Dokumentationen bei Verkehrsunfällen.
Ach so, schon klar, gibt da einen gravierenden Unterschied.
Hallo,
denk da vielleicht nochmal drüber nach.
Bleibt so stehen.

Aber sprich Du mal mit Leuten von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei
oder DHW, und frag sie was sie von solchen Dokumentarfilmern oder
Dokomentarfotografen halten.
--
Bis denne
Achim
Jürgen Gerkens
2021-07-16 15:39:52 UTC
Permalink
Aber sprich Du mal mit Leuten von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei > oder DHW, und frag sie was sie von solchen Dokumentarfilmern oder >
Dokomentarfotografen halten.

Die filmen und fotografieren ihre Einsätze zur Dokumentation und für
ihre Netzuwerke selbst.
Achim Ebeling
2021-07-17 07:23:09 UTC
Permalink
Post by Achim Ebeling
Aber sprich Du mal mit Leuten von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei > oder DHW, und frag sie was sie von solchen Dokumentarfilmern oder >
Dokomentarfotografen halten.
Die filmen und fotografieren ihre Einsätze zur Dokumentation und für
ihre Netzuwerke selbst.
Stimmt, die brauchen die Gaffer nicht.
Haben wir (ASB) auch gemacht.
Dass Du da allerdings keinen Unterschied zu fotografierenden oder
filmenden Gaffern siehst, dies wundert mich nun gar nicht, lieber Jürgen.
--
Bis denne
Achim
Jürgen Gerkens
2021-07-17 09:16:24 UTC
Permalink
Post by Achim Ebeling
Post by Achim Ebeling
Aber sprich Du mal mit Leuten von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei > oder DHW, und frag sie was sie von solchen Dokumentarfilmern oder >
Dokomentarfotografen halten.
Die filmen und fotografieren ihre Einsätze zur Dokumentation und für
ihre Netzuwerke selbst.
Stimmt, die brauchen die Gaffer nicht.
Haben wir (ASB) auch gemacht.
Dass Du da allerdings keinen Unterschied zu fotografierenden oder
filmenden Gaffern siehst, dies wundert mich nun gar nicht, lieber Jürgen.
Wenn jemand Bürger, die gerade in ihrem Heimatort ein Hochwasser
dokumentiert haben, als Katastrophentouristen tituliert, muss ich deine
Sichtweise wie schon beschrieben sehen, sehr strange. Da ist es dann
"besser", wenn ARD, ZDF und ntv Dir die Bilder zu Kaffee und
Knabbergebäck ins Wohnzimmer liefern?

War mein Vater dann damals auch ein Gaffer oder Katastrophentourist, als
er die Sturmflut 1962 in Hamburg vom Dach aus fotografierte, während die
Möbel in Höhe Gardinenbrett in der Elbe schwammen? Oder als sie dann von
der Bundeswehr in Booten gerettet wurden?

Während es hier im Gegensatz zu Dir alle anderen als völlig
selbstverständlich empfinden, wenn die Bürger ein solches Zeitgeschehen
dokumentieren, bist wohl eher Du es dessen Ansicht dazu ausgesprochen
befremdlich ist.
SCHÖNE GRÜẞE
JÜRGEN
Achim Ebeling
2021-07-17 10:34:58 UTC
Permalink
Post by Jürgen Gerkens
Post by Achim Ebeling
Post by Achim Ebeling
Aber sprich Du mal mit Leuten von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei > oder DHW, und frag sie was sie von solchen Dokumentarfilmern oder >
Dokomentarfotografen halten.
Die filmen und fotografieren ihre Einsätze zur Dokumentation und für
ihre Netzuwerke selbst.
Stimmt, die brauchen die Gaffer nicht.
Haben wir (ASB) auch gemacht.
Dass Du da allerdings keinen Unterschied zu fotografierenden oder
filmenden Gaffern siehst, dies wundert mich nun gar nicht, lieber Jürgen.
Wenn jemand Bürger, die gerade in ihrem Heimatort ein Hochwasser
dokumentiert haben, als Katastrophentouristen tituliert, muss ich deine
Sichtweise wie schon beschrieben sehen, sehr strange. Da ist es dann
"besser", wenn ARD, ZDF und ntv Dir die Bilder zu Kaffee und
Knabbergebäck ins Wohnzimmer liefern?
War mein Vater dann damals auch ein Gaffer oder Katastrophentourist, als
er die Sturmflut 1962 in Hamburg vom Dach aus fotografierte, während die
Möbel in Höhe Gardinenbrett in der Elbe schwammen? Oder als sie dann von
der Bundeswehr in Booten gerettet wurden?
Während es hier im Gegensatz zu Dir alle anderen als völlig
selbstverständlich empfinden, wenn die Bürger ein solches Zeitgeschehen
dokumentieren, bist wohl eher Du es dessen Ansicht dazu ausgesprochen
befremdlich ist.
Lies mein letztes Post an Christian.

Und damit Ende der Diskussion.
--
Bis denne
Achim
Christian Stüben
2021-07-16 15:53:41 UTC
Permalink
Post by Achim Ebeling
Aber sprich Du mal mit Leuten von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei
oder DHW, und frag sie was sie von solchen Dokumentarfilmern oder
Dokomentarfotografen halten.
Nun, als ich gestern mit der Kamera unterwegs war, habe ich mich mit
mehreren Polizisten und Technikern der WSW die abgesoffene
Technikschächte der Schwebebahn untersuchten, unterhalten.
Kein einziger war angepisst, alle fanden gut was ich mache.
Achim Ebeling
2021-07-16 16:15:00 UTC
Permalink
Post by Christian Stüben
Post by Achim Ebeling
Aber sprich Du mal mit Leuten von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei
oder DHW, und frag sie was sie von solchen Dokumentarfilmern oder
Dokomentarfotografen halten.
Nun, als ich gestern mit der Kamera unterwegs war, habe ich mich mit
mehreren Polizisten und Technikern der WSW die abgesoffene
Technikschächte der Schwebebahn untersuchten, unterhalten.
Kein einziger war angepisst, alle fanden gut was ich mache.
Ich nehme kein Wort zurück, von dem was ich geschrieben habe.

Aber ich gebe zu, dass man dies auch etwas differenzierter sehen kann/muss.
--
Bis denne
Achim
Wolf gang P u f f e
2021-07-16 19:00:26 UTC
Permalink
Post by Achim Ebeling
Post by Bernd Mayer
ich sehe das nüchtern als Dokumentation.
Jo, wie Dokumentationen bei Verkehrsunfällen.
Nu übertreib ma nicht. Oder waren irgendwelche Verletzten oder Tote in
den Bilder zu sehen?
Jürgen Gerkens
2021-07-16 13:32:17 UTC
Permalink
Post by Bernd Mayer
ich sehe das nüchtern als Dokumentation.
ACK
Christian Stüben
2021-07-16 12:34:31 UTC
Permalink
Post by Achim Ebeling
Ein dreifaches Hoch und Hipp Hipp Hurra auf den Katastrophen Tourismus.
Mir genügen allerdings die Bilder aus den Nachrichten vollkommen.
Ach Gottchen, da will ein päpstlicher sein als der Papst.
Viel Erfolg dabei!

Wie hier auch schon anderen aufgefallen ist, ich wohne in Wuppertal.

Chris
Andreas Bockelmann
2021-07-16 14:21:52 UTC
Permalink
Post by Christian Stüben
Post by Achim Ebeling
Ein dreifaches Hoch und Hipp Hipp Hurra auf den Katastrophen Tourismus.
Mir genügen allerdings die Bilder aus den Nachrichten vollkommen.
Ach Gottchen, da will ein päpstlicher sein als der Papst.
Viel Erfolg dabei!
Wie hier auch schon anderen aufgefallen ist, ich wohne in Wuppertal.
Ich finde das Panoramavideo auch technisch sehr interessant. Recht
herzlichen Dank fürs Zeigen.
--
Mit freundlichen Grüßen
Andreas Bockelmann
Christian Stüben
2021-07-16 14:31:17 UTC
Permalink
Post by Andreas Bockelmann
Ich finde das Panoramavideo auch technisch sehr interessant.
Danke daß Du es als "technisch interessant" bezeichnest,
und nicht als "qualitativ unter aller Sau". Ist halt eine uralte
Panoramakamera, die sich ihr Gnadenbrot verdient.

Inzwischen ist die Theta schon zwei oder drei Generationen weiter.

Die Standbilder sind auf herkömmlichen Weg mit der DSLR gemacht.

Gruß, Chris
Jürgen Gerkens
2021-07-16 15:03:37 UTC
Permalink
Post by Christian Stüben
Post by Andreas Bockelmann
Ich finde das Panoramavideo auch technisch sehr interessant.
Danke daß Du es als "technisch interessant" bezeichnest,
und nicht als "qualitativ unter aller Sau". Ist halt eine uralte
Panoramakamera, die sich ihr Gnadenbrot verdient.
Inzwischen ist die Theta schon zwei oder drei Generationen weiter.
Egal, Hauptsache man kriegt einen Eindruck von der Fließgeschwindigkeit
und die ist zur Zeit doch beachtlich.

Schöne Grüße
Jürgen
Andreas Bockelmann
2021-07-16 15:32:34 UTC
Permalink
Post by Christian Stüben
Post by Andreas Bockelmann
Ich finde das Panoramavideo auch technisch sehr interessant.
Danke daß Du es als "technisch interessant" bezeichnest,
und nicht als "qualitativ unter aller Sau". Ist halt eine uralte
Panoramakamera, die sich ihr Gnadenbrot verdient.
Inzwischen ist die Theta schon zwei oder drei Generationen weiter.
Die Standbilder sind auf herkömmlichen Weg mit der DSLR gemacht.
Gruß, Chris
Hallo Chris,

das war nicht abwertend gemeint, ich habe so etwas noch nie gesehen. Mir
gefiel es richtig gut. Ich wollte nur ausdrücken, dass ich die Umsetzung und
das fotographische Ergebnis bewundere und mich eben nicht am Motiv ergötzen
wollte.
--
Mit freundlichen Grüßen
Andreas Bockelmann
Heino Tiedemann
2021-07-24 12:14:16 UTC
Permalink
Post by Christian Stüben
Post by Achim Ebeling
Ein dreifaches Hoch und Hipp Hipp Hurra auf den Katastrophen Tourismus.
Mir genügen allerdings die Bilder aus den Nachrichten vollkommen.
Ach Gottchen, da will ein päpstlicher sein als der Papst.
Viel Erfolg dabei!
Wie hier auch schon anderen aufgefallen ist, ich wohne in Wuppertal.
Exakt. Und eine bitte:


+-------------------+ .:\:\:/:/:.
| PLEASE DO NOT | :.:\:\:/:/:.:
| FEED THE TROLLS | :=.' - - '.=:
| | '=(\ 9 9 /)='
| Thank you, | ( (_) )
| Management | /-vvv-'\
+-------------------+ / \
| | @@@ / /|,,,,,|\ \
| | @@@ /_// /^\ \\_\
@x@@x@ | | |/ WW( ( ) )WW
\||||/ | | \| __\,,\ /,,/__
\||/ | | | jgs (______Y______)
/\/\/\/\/\/\/\/\//\/\\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\/\
==================================================================
Torsten Villnow
2021-07-16 13:26:18 UTC
Permalink
Post by Achim Ebeling
Post by Christian Stüben
Nur mal zum zeigen, das Hochwasser der Wupper am 15.7.2021.
http://360.haifischbar.de/panoramen/beispiele/wupperhochwasser20210715/index.html
Ursprünglich wurde befürchtet, das beim Überlaufen der Wupertalsperre
eine gigantische Flutwelle entlang der Wupper alles in der Talsohle
wegspülen würde.
Die Wuppertalsperre ist dann tatsächlich übergelaufen, die große
Flutwelle ist ausgeblieben. Ein Überlaufen ist halt etwas anderes als
ein Dammbruch. Aber in Punkto Dramatik waren die Wuppertaler schon
immer gut.
Spektakulär sieht es dennoch aus.
Ein dreifaches Hoch und Hipp Hipp Hurra auf den Katastrophen Tourismus.
Die Wupper ist gut voll bzw. (nur) leicht über die Ufer getreten. Die
Katastrophe hat anderenorts stattgefunden.
--
Torsten Villnow
Wolf gang P u f f e
2021-07-16 18:58:30 UTC
Permalink
Post by Christian Stüben
Nur mal zum zeigen, das Hochwasser der Wupper am 15.7.2021.
http://360.haifischbar.de/panoramen/beispiele/wupperhochwasser20210715/index.html
Interessante Aufnahmen, aber schön ist sowas eher nicht.
Danke fürs zeigen.
Johannes Leckebusch
2021-07-17 01:59:10 UTC
Permalink
Post by Christian Stüben
Nur mal zum zeigen, das Hochwasser der Wupper am 15.7.2021.
http://360.haifischbar.de/panoramen/beispiele/wupperhochwasser20210715/index.html
Ursprünglich wurde befürchtet, das beim Überlaufen der Wupertalsperre eine gigantische Flutwelle entlang der Wupper alles in der Talsohle wegspülen würde.
Die Wuppertalsperre ist dann tatsächlich übergelaufen, die große Flutwelle ist ausgeblieben. Ein Überlaufen ist halt etwas anderes als ein Dammbruch. Aber in Punkto Dramatik waren die Wuppertaler schon immer gut.
Spektakulär sieht es dennoch aus.
Ja. Aber auch die Versuche, das so rundumtechnisch zu dokumentieren.

Die Situation wirkt ja mittlerweile gegenüber dem, was man alles an
Schrecklichkeiten im Fernsehen gezeigt bekam, recht harmlos.

Erzeugt in dem Zusammenhang - auch der z. T. dämlichen Diskussion hier
von jemand - gemischte Gefühle.

Aber es vermittelt wohl doch ziemlich gut, was man zu dem Zeitpunkt und
an genau dem Ort in Wuppertal so gesehen hat.

Jedenfalls interessant, das so gesehen haben zu können ... {;-)))
--
Johannes Leckebusch - AR3

https://johannes-leckebusch.de/
https://johannes-leckebusch.de/Fotogalerien/index.html
https://foto.ungruen.de/index2.html
https://flickr.com/photos/johannes_leckebusch/
Karl Davis
2021-07-17 08:00:24 UTC
Permalink
Post by Christian Stüben
Ursprünglich wurde befürchtet, das beim Überlaufen der Wupertalsperre
eine gigantische Flutwelle entlang der Wupper alles in der Talsohle
wegspülen würde.
Ja, die Bevölkerung verdummt immer mehr. Überläufe sind _nicht_ so
gestaltet, daß eine "gigantische Flutwelle" entsteht. Die Ingenieure
aus dem letzten Jahrhundert waren nicht ansatzweise so doof wie die
Bevölkerung ganz offensichtlich i.A. heute so ist.
Post by Christian Stüben
Die Wuppertalsperre ist dann tatsächlich übergelaufen, die große
Flutwelle ist ausgeblieben. Ein Überlaufen ist halt etwas anderes als
ein Dammbruch.
So isses.
Post by Christian Stüben
Aber in Punkto Dramatik waren die Wuppertaler schon immer gut.
Die Menschen, die das verbreitet haben, glauben das wirklich. Genauso
wie einer hier glaubt, dass die Dokumentation von etwas "verwerflich"
sei, nur weil es kein positiv konnotiertes Ereignis ist.
Post by Christian Stüben
Spektakulär sieht es dennoch aus.
Jou. Danke!


Karl
Jochen Petry
2021-07-17 12:35:21 UTC
Permalink
Post by Christian Stüben
Nur mal zum zeigen, das Hochwasser der Wupper am 15.7.2021.
http://360.haifischbar.de/panoramen/beispiele/wupperhochwasser20210715/index.html
Ursprünglich wurde befürchtet, das beim Überlaufen der Wupertalsperre eine gigantische Flutwelle entlang der Wupper alles in der Talsohle wegspülen würde.
Die Wuppertalsperre ist dann tatsächlich übergelaufen, die große Flutwelle ist ausgeblieben. Ein Überlaufen ist halt etwas anderes als ein Dammbruch. Aber in Punkto Dramatik waren die Wuppertaler schon immer gut.
Richtig.
Solange es der Überlauf wie geplant leisten kann.

Aktuell sieht es wohl so aus, das wir nun öfter punktuelle Erergnisse
haben werden, mit denen bislang in dieser Form nicht zu rechnen war.
Post by Christian Stüben
Spektakulär sieht es dennoch aus.
Danke fürs Zeigen!

Bis dähmnäxt
jochen
--
http://www.jochen-petry.de/
Photo Blog: http://www.jochen-petry.de/aktuelles/
Jürgen Gerkens
2021-07-20 03:28:45 UTC
Permalink
Post by Christian Stüben
Die Wuppertalsperre ist dann tatsächlich übergelaufen, die große
Flutwelle ist ausgeblieben. Ein Überlaufen ist halt etwas anderes als
ein Dammbruch. Aber in Punkto Dramatik waren die Wuppertaler schon
immer gut.
Spektakulär sieht es dennoch aus.


SCHÖNE GRÜẞE
JÜRGEN
HC Ahlmann
2021-07-20 18:27:40 UTC
Permalink
Post by Jürgen Gerkens
http://youtu.be/8h_NrvJ92TE
Bei "Druck" in einem Freispiegelgerinne habe ich aufgehört, denn da
lachte hydraulische Ahnungslosigkeit.
--
Munterbleiben
HC
Jürgen Gerkens
2021-07-20 18:45:48 UTC
Permalink
Post by HC Ahlmann
Post by Jürgen Gerkens
http://youtu.be/8h_NrvJ92TE
Bei "Druck" in einem Freispiegelgerinne habe ich aufgehört, denn da
lachte hydraulische Ahnungslosigkeit.
Das sagst Du was, ich arbeite selbst in der Wassserversorgung, aber die
Bilder sprechen halt für sich.

SCHÖNE GRÜẞE
JÜRGEN
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...