Discussion:
Storchenwelt
(zu alt für eine Antwort)
Guenther Fischer
2021-07-03 17:00:21 UTC
Permalink
Die Welt der Störche ist nicht besonders kompliziert:

https://www.flickr.com/photos/***@N05/albums/72157719502375752/with/5128
8194370/

Futter gibt es auf Feuchtwiesen, Wohnungen auf jedem Kirchendach, Fernsehen
ist auch gratis und
Balancieren auf dem Dachfirst ist ein schöner Zeitvertreib - zur Abwechslung
kann man ja in die Luft gehen!
Dr. Joachim Neudert
2021-07-03 17:10:25 UTC
Permalink
Post by Guenther Fischer
8194370/
Futter gibt es auf Feuchtwiesen, Wohnungen auf jedem Kirchendach, Fernsehen
ist auch gratis und
Balancieren auf dem Dachfirst ist ein schöner Zeitvertreib - zur Abwechslung
kann man ja in die Luft gehen!
Schön sind sie!

Gruß

Joachim
--
please forgive my iPhone typos
Achim Ebeling
2021-07-03 17:21:18 UTC
Permalink
Post by Guenther Fischer
8194370/
Futter gibt es auf Feuchtwiesen, Wohnungen auf jedem Kirchendach, Fernsehen
ist auch gratis und
Balancieren auf dem Dachfirst ist ein schöner Zeitvertreib - zur Abwechslung
kann man ja in die Luft gehen!
Hast den Herrn Adebar schön eingefangen.
Gefällt mir sehr gut.
Danke für's zeigen.
--
Bis denne
Achim
Wolf gang P u f f e
2021-07-03 17:52:05 UTC
Permalink
Post by Guenther Fischer
8194370/
Sehr schöne Aufnahmen.
Wenn man so etwas vorm Fenster hat, ist das sicher interessanter als
Fernsehen.
Heinz Watteler
2021-07-03 19:06:33 UTC
Permalink
Sehr schöne Aufnahmen.
Wenn man so etwas vorm Fenster hat, ist das sicher interessanter als
Fernsehen.
Ja, sehr schöne Aufnahmen.
Ich sehe den Störchen hier am Ammersee gerne zu.

Bekannte im Nachbarort hatten über Jahre ein Storchennest auf dem Dach
und konnten quasi vom Bett aus auf das Nest schauen solange die
Dachfenster nicht vom Kot verschmutzt waren.
Bei einem Unwetter 2019 gingen mehrere Nester im Ort verloren.
Die betroffenen Hausbewohner waren froh, dass die Komune daraufhin
Ausweichquartiere für die Störche errichtet hat, die inzwischen auch
belegt sind.
Johannes Leckebusch
2021-07-03 17:55:03 UTC
Permalink
Post by Guenther Fischer
8194370/
Futter gibt es auf Feuchtwiesen, Wohnungen auf jedem Kirchendach, Fernsehen
ist auch gratis und
Balancieren auf dem Dachfirst ist ein schöner Zeitvertreib - zur Abwechslung
kann man ja in die Luft gehen!
Eine schöne und interessante Serie. Ich finde nur bei zweien den
Beschnitt oben zu knapp:

https://www.flickr.com/photos/***@N05/51287900319/in/album-72157719502375752/

https://www.flickr.com/photos/***@N05/51287899934/in/album-72157719502375752/
--
Johannes Leckebusch - AR3

https://johannes-leckebusch.de/
https://johannes-leckebusch.de/Fotogalerien/index.html
https://foto.ungruen.de/index2.html
https://flickr.com/photos/johannes_leckebusch/
Guenther Fischer
2021-07-04 12:57:56 UTC
Permalink
Post by Johannes Leckebusch
Post by Guenther Fischer
28
8194370/
Futter gibt es auf Feuchtwiesen, Wohnungen auf jedem Kirchendach, Fernsehen
ist auch gratis und
Balancieren auf dem Dachfirst ist ein schöner Zeitvertreib - zur Abwechslung
kann man ja in die Luft gehen!
Eine schöne und interessante Serie. Ich finde nur bei zweien den
5752/
5752/
Du hast da schon recht. Das Freihand-Fotografieren mit einem doch recht
voluminösen und schweren Telezoom hat gewisse Tücken, die sich meist in
Bildausschnitt und Scharfstellung zeigen. Das 70-400 von Sony gehört
dazu.Ist das Original schon nahe am Bildrand, kann man mit Freistellen wenig
bis nichts ändern.
Dies war nun meine erste Serie mit der A 6600, die per Adapter EA5
angeschlossen ist. Gegenüber der A 77II fehlt doch Gewicht zur Balance,
allerdings gibt es andere Vorteile, vor allem in der Verwacklungskompensation
und beim Scharfstellen. Ich werde mal noch vergleichen, wie die Schärfe und
das Rauschverhalten des Sensors hier eingeht - bisher neige ich noch dazu,
die A 77II zu behalten. Grund sind aber die beiden Sigma Macros, die mit dem
neuen Adapter EA5 von Sony nicht zurecht kommen, die Scharfstellung
funktioniert überhaupt nicht. Bisher ging das ganz gut mit dem EA4 Adapter,
der kann aber nur in Bildmitte scharfstellen.
A 6600 ist deswegen interessant, weil hier der Cropfaktor aus dem 70-400 ein
105-600 zaubert.
Der 2.0 Adapter für Vollformat liefert mit dem 70-200 nur 140-400, aber die
Bildqualität reicht nicht an das 70-400 heran, insbesondere wenn letzteres
auch an einer Vollformatkamera genutzt wird.
Sorry Sony, hier flunkert die Werbung zu stark, beim 1.4 Adapter ist das aber
ok.

Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...