(zu alt für eine Antwort)
Fenster provisorisch verdunkeln fuer Dunkelkammer
Uwe Hercksen
2011-04-14 10:08:45 UTC
Hallo,

ich muß hier mein Arbeitszimmer für Arbeiten an einem Fotoplotter mit
roten LEDs provisorisch verdunkeln.

Ich habe im Netz nach sogenannter Verdunkelungsfolie gesucht aber das
hat nicht so überzeugt, diese Folien lassen noch einige % durch, man
soll sie deshalb laut Foto-Brenner doppelt nehmen. Offenbar sind es
Verbundfolien aus zwei Kunststofffolien und einer Alufolie dazwischen,
bzw. einer alubedampften Folie. Das Verpackungsmaterial von Fotopaieren
und Filmen ist ja auch öfters so ein Verbund.

Wo bekommt man sonst ein preiswertes und genügend lichtdichtes
Verdunklungsmaterial für Fensterscheiben? Die Aussenseite sollte weiß
sein damit sich die Folie in der Sonne nicht zu sehr aufheizt.

Bye
Dietmar Belloff
2011-04-14 10:29:34 UTC
Post by Uwe Hercksen
Wo bekommt man sonst ein preiswertes und genügend lichtdichtes
Verdunklungsmaterial für Fensterscheiben?
Teichfolie aus dem Baumarkt. Innen anbringen per Klettband oder
Magnetleiste, je nach Fenster. Hat sich seit ein paar Jahren auf unseren
Treffen (und bei mir hier zu Hause) bestens bewährt. Die Rückseite
kannst entsprechend selbst mit Folie bekleben, zB Alu oder eine
Rettungsdecke.
--
Bye, Dietmar
Uwe Hercksen
2011-04-14 10:48:18 UTC
Post by Dietmar Belloff
Teichfolie aus dem Baumarkt. Innen anbringen per Klettband oder
Magnetleiste, je nach Fenster. Hat sich seit ein paar Jahren auf unseren
Treffen (und bei mir hier zu Hause) bestens bewährt. Die Rückseite
kannst entsprechend selbst mit Folie bekleben, zB Alu oder eine
Rettungsdecke.
Hallo,

danke, das ist wenigstens eine genügend dicke, stabile Folie die auch
ausreichend lichtdicht sein sollte. Magnetstreifen gehen hier nicht,
Alufensterrahmen und Alufassade.

Bye
Gerrit Brodmann
2011-04-14 11:32:32 UTC
Post by Uwe Hercksen
Hallo,
ich muß hier mein Arbeitszimmer für Arbeiten an einem Fotoplotter mit
roten LEDs provisorisch verdunkeln.
Ich habe im Netz nach sogenannter Verdunkelungsfolie gesucht aber das
hat nicht so überzeugt, diese Folien lassen noch einige % durch, man
soll sie deshalb laut Foto-Brenner doppelt nehmen. Offenbar sind es
Verbundfolien aus zwei Kunststofffolien und einer Alufolie dazwischen,
bzw. einer alubedampften Folie. Das Verpackungsmaterial von Fotopaieren
und Filmen ist ja auch öfters so ein Verbund.
Wo bekommt man sonst ein preiswertes und genügend lichtdichtes
Verdunklungsmaterial für Fensterscheiben?
die schwarze Teichfolie z.B.
Post by Uwe Hercksen
die Aussenseite sollte weiß
sein damit sich die Folie in der Sonne nicht zu sehr aufheizt.
Dann häng erst ein Bettlaken, dann die Folie...
Inge Müller
2011-04-14 11:56:55 UTC
Magnetstreifen gehen hier nicht, Alufensterrahmen und Alufassade.
Alumagneten gibts im Baumarkt im gleichen Regal wie Messingmagneten und
Siemens Lufthaken.

Gruß,
INge
ach so: ;-)
Toni Grass
2011-04-14 12:22:57 UTC
Post by Uwe Hercksen
Hallo,
ich muß hier mein Arbeitszimmer für Arbeiten an einem Fotoplotter mit
roten LEDs provisorisch verdunkeln.
Ich habe im Netz nach sogenannter Verdunkelungsfolie gesucht aber das
hat nicht so überzeugt, diese Folien lassen noch einige % durch, man
soll sie deshalb laut Foto-Brenner doppelt nehmen. Offenbar sind es
Verbundfolien aus zwei Kunststofffolien und einer Alufolie dazwischen,
bzw. einer alubedampften Folie. Das Verpackungsmaterial von Fotopaieren
und Filmen ist ja auch öfters so ein Verbund.
Wo bekommt man sonst ein preiswertes und genügend lichtdichtes
Verdunklungsmaterial für Fensterscheiben? Die Aussenseite sollte weiß
sein damit sich die Folie in der Sonne nicht zu sehr aufheizt.
Ich habe damals einfach die schwarzen Tüten vom Fotopapier aufs Fenster
der Duka geklebt. Mir ist nie aufgefallen, daß da Licht durchscheint.

Toni
Dietmar Belloff
2011-04-14 13:16:02 UTC
Post by Uwe Hercksen
Magnetstreifen gehen hier nicht,
Alufensterrahmen und Alufassade.
Mißverständnis. Es gibt, zB im Lehrmittelbedarf, Magnetband als
Rollenware in verschiedenen Farben. Dies klebst Du auf den Fensterrahmen
und kannst dann die Folie mit Magneten befestigen (oder je nach Magneten
auch einen mit Teichfolie überzogenen Karton - das geht flotter als das
Verspannen der Folie). Oder solches Magnetband ebenfalls an den Karton
pappen, dann klickst das Ganze einfach drauf und gut ist. Könnte nur
bissl zu schwach sein. Ikea-Magnete und Klebe-Magnetband geht jedenfalls
prima und ist bezahlbar.

Alternativ dann selbstklebendes Klettband, was aber das Problem hat, daß
es beim Abziehen evtl sich selbst löst - das hat man beim Magnetband
nicht. Zudem ist Magnetband unauffälliger und sauberer, Klettband
sammelt gerne Dreck ein.
--
Bye, Dietmar
Johannes Leckebusch
2011-04-14 16:20:42 UTC
Post by Inge Müller
Magnetstreifen gehen hier nicht, Alufensterrahmen und Alufassade.
Alumagneten gibts im Baumarkt im gleichen Regal wie Messingmagneten und
Siemens Lufthaken.
Und mit letzteren befestigen hierzudorfe seit Jahrzehnten die Bauern
ihre Weidezäune:

http://www.johannes-leckebusch.de/Fotogalerien/Schilda3/_MG_0492_tif.htm
--
Jödel.

Jedenfalls ist ein Foto die Zukunft des in der Vergangenheit liegenden
Momentes einer Betrachtung, nicht wahr?

Privat: http://www.johannes-leckebusch.de
Fotoseiten: http://www.johannes-leckebusch.de/Fotogalerien/
Ich sehe was, was du nicht siehst: http://www.foto.ungruen.de/Index.html
Philiрp Rеichmuth
2011-04-14 16:35:45 UTC
Post by Uwe Hercksen
Wo bekommt man sonst ein preiswertes und genügend lichtdichtes
Verdunklungsmaterial für Fensterscheiben? Die Aussenseite sollte weiß
sein damit sich die Folie in der Sonne nicht zu sehr aufheizt.
Ich habe eine Weile mit Teichfolie experimentiert, aber irgendwann war es
mir zu fummelig, die Folie jedesmal ans Fenster und wieder
herunterzupfriemeln, ganz lichtdicht war sie auch nicht (zwei Lagen mußten
es schon sein), und sie stinkt. Vielleicht hatte ich nur die falsche Folie.

Ich habe dann ein Brett passend zur Fensterlaibung zugeschnitten, zwei
Griffe drangeschraubt und einem losen Falz lichtdichtem Stoff um den
äußeren Rand getackert. Damit bekommt man das Arbeitszimmer in zehn
Sekunden lichtdicht.

Schönen Gruß,
Philipp
Johannes Leckebusch
2011-04-14 16:41:55 UTC
Post by Philiрp Rеichmuth
Ich habe dann ein Brett passend zur Fensterlaibung zugeschnitten, zwei
Griffe drangeschraubt und einem losen Falz lichtdichtem Stoff um den
äußeren Rand getackert. Damit bekommt man das Arbeitszimmer in zehn
Sekunden lichtdicht.
Genau sowas hatte ich mir für mein Kellerlabor hier auch gemacht, das
ein Fenster besitzt ...
--
Jödel.

Jedenfalls ist ein Foto die Zukunft des in der Vergangenheit liegenden
Momentes einer Betrachtung, nicht wahr?

Privat: http://www.johannes-leckebusch.de
Fotoseiten: http://www.johannes-leckebusch.de/Fotogalerien/
Ich sehe was, was du nicht siehst: http://www.foto.ungruen.de/Index.html
Christian Thomas
2011-04-14 21:00:47 UTC
Post by Uwe Hercksen
Hallo,
ich muß hier mein Arbeitszimmer für Arbeiten an einem Fotoplotter mit
roten LEDs provisorisch verdunkeln.
...
So für 4-5 mal in kurzer Zeit und dann nie wieder geht die Teichfolie
sicher.
Wenns längerfristig funktionieren soll: es gibt da irgendwo diese
maßgeschneiderten Verdunkelungstextilien, eine Seite weiß, eine schwarz,
lichtdicht, angenähtes Flauschband. Das selbstklebende Hakenband wird
mitgeliefert und kommt auf den Fensterrahmen.

Grüße aus dem Saaletal

Christian
--
http://christian.hat-gar-keine-homepage.de/
Ralph Aichinger
2011-04-14 21:35:33 UTC
Post by Uwe Hercksen
Wo bekommt man sonst ein preiswertes und genügend lichtdichtes
Verdunklungsmaterial für Fensterscheiben? Die Aussenseite sollte weiß
sein damit sich die Folie in der Sonne nicht zu sehr aufheizt.
Weiß sind sie nicht, aber notfalls tun es zwei Müllsäcke übereinander
mit einer Alufolie dazwischen. Hat den Vorteil, daß man es im Lebens-
mittelgeschäft kriegt.

Eine andere Alternative ist Lederimitat aus Plasitk (Skai).

Die Techfolie aus dem Baumarkt ist eine weitere Möglichkeit, allerdings
war das bei meinem Baumarkt wegen der Mindestabnahmemenge gar nicht
so billig.

Recht praktisch ist, wenn man die Verdunkelung mit Klettband am Fenster
befestigt. Klebendes Klettband kriegt man im Nähzubehörhandel.

Egal welche Methode: 20 Minuten in den verdunkelten Raum setzen. Nachher
sieht man wo überall Licht reinkommt. Perfekt verdunkeln geht fast nicht.

/ralph
--
FAQ dieser Newsgroup: http://faq.d-r-f.de/wiki/Hauptseite

http://www.flickr.com/photos/sooperkuh/
Frank Gosebruch
2011-04-17 11:45:02 UTC
...ich muß mein Arbeitszimmer [...] provisorisch verdunkeln.
Wo bekommt man ein preiswertes und genügend lichtdichtes
Verdunklungsmaterial für Fensterscheiben? Die Aussenseite sollte weiß
sein...
In weiß nicht, aber in hellgrau bei GUMMI-FISCHER in Friedrichshafen
u.A. (Google).
Weich-PVC hat aber den Nachteil des Weichmachers. Deshalb aus
Geruchsgründen und auch wg. Einfluß auf die Fotochemie "im" Fenster
verlegen:

Ich hatte das Problem so gelöst, daß ich früher die Doppelscheiben der
alten Fenster mit einem Schlüssel öffnen konnte und die Folie dazwischen
geklemmt habe. Man sollte zu zweit sein sonst wirds nervig.
Wenn's am Rahmen noch vereinzelt durch blinzt (merkt man nach zwei, drei
Minuten im Dunkeln), einfach ein Handtuch o.Ä. an den Rahmen legen.

Gruß
Frank
--
Das Leben ist wie ein Videospiel - ein Scheißspiel - aber die Grafik ist
toll!
Life is like a videogame - a fuckin' game - but graphics are great!